Getränke, Vegan

Schnelle Wunderlimonade

18. Juli 2015

Zitrone, Ingwer, Kurkuma – das sind die Basiszutaten meiner Wunderlimonade. Ihr bestimmt selbst, wie süß sie sein soll und ob sie sprudeln soll oder nicht. Das hier ist ein blitzschnelles, unkompliziertes Rezept, das ihr auch spontan jederzeit zubereitet könnt. Vorausgesetzt ihr habt einen möglichst leistungsstarken Mixer. Wunderlimonade heißt sie, weil sie Wunder wirkt, wenn es darum geht unser Immunsystem stark gegen Angriffe von Außen zu machen.

IMG_2078.JPG

So hat man früher Limonade gemacht und macht es an vielen Orten der Welt heute noch. Zitronen, Wasser, etwas Rohrzucker. Deshalb ja auch „Lemonade“. In anderen Teilen der Welt machte – und macht – man sie auch mit Limetten. Kohlensäure enthält das Original nicht. Dafür umso mehr Vitamine und Mineralstoffe.

Eine andere Form ist das „Ginger Beer“, das Ingwer-Bier, ein leicht scharf-würziges alkoholfreies Gertänk aus Großbritannien, das seine sprudelnde Frische natürlicher Fermentierung verdankt. Die Wunderlimonade verbindet beides, weil Zitrone und Ingwer ein so unschlagbares Paar sind und uns gesund durchs Jahr – und besonders auch den Winter – bringen. Ich füge meist noch ein Stück Kurkumawurzel zu – damit wird das Getränk dann endgültig zur Wunderlimo.   

Auch die Wunderlimonade kann fermentiert werden und so ihre eigene „Sprudel“ bilden. Sie schmeckt aber auch einfach mit etwas kaltem Mineralwasser aufgefüllt. Oder mit hochwertigem Kombucha, so hat man die gesundheitlichen Vorteile der „guten Bakterien“ ohne selbst zu fermentieren. Aber auch ganz ohne Bubbles – eben so wie die ursprüngliche „Lemonade“ ist sie lecker und erfrischend. 

Natürlich könnt ihr nach Lust und Laune variieren. Gurke, Melone, Gojibeeren, Minze, Grapefruit, Orange oder Limette sind nur einige leckere Ideen, die mit in den Mixer wandern können. Auf dem einen Foto unten wurde z. B. eine Stange Sellerie mit gemixt. Daher die leicht grüne Farbe. Wer süßen möchte sollte daran denken möglichst gesunde Süßungsmittel zu verwenden. Sprich, keinen weißen Zucker und nicht zu viel Agavendicksaft. Und künstliche Süßstoffe sowieso nicht. 

 

Schnelle Wunderlimonade

Für vier Gläser
  • 1 Zitrone
  • 1 cm frische Kurkumawurzel
  • 2 cm frischer Ingwer
  • Süße nach Geschmack (z. B. etwas Ahornsirup). Ich selbst trinke die Limo am liebsten ungesüßt.
  • 700 ml Wasser
  • Optional: Kaltes Mineralwasser oder Kombucha
  1. Alles heiß abwaschen und ungeschält in den Mixer geben. Erst auf kleiner, dann auf hoher Stufe zu einer homogenen Flüssigkeit mixen und durch ein Sieb in ein Litermaß gießen. Von dort in eine Flasche oder einen Krug umfüllen und dann nach Geschmack Zitronenscheiben und Eiswürfel zufügen
  2. Zum Trinken in schöne Gläser gießen und pur oder mit Kombucha oder Mineralwasser aufgefüllt genießen. Nach Geschmack auf auf Eis servieren und mit Zitrone und Minze garnieren.

Fresh & delicious!  😎     

     
     
         

Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare

Schreib etwas!
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!