Brunch, Raw, Süßes, Vegan

Rohe Chia Marmelade

22. Juli 2015

IMG_0441.JPG

Diese Marmelade gehört in die Kategorie „Süßes ist keine Sünde sondern gesund“ 😎 

Eine Marmelade die viele Vitamine und Omega 3 Fettsäuren enthält – kann man besser frühstücken? Eigentlich nicht. Oder fast nicht. Hier könnt ihr alle Früchte des Sommers spontan zu einem herrlichen Aufstrich verarbeiten, der durch die Chiasamen nicht nur extra gesund wird sondern auch auf dem Brot (oder den Pancakes) bleibt.

Emily mag es nicht besonders, wenn die Chiasamen so rauszuschmecken sind. Ich verkaufe sie ihr dann gern als Himbeerkerne, aber sie stellt dann meist Fragen wie „Warum haben Himbeeren in der Marmelade mehre Kerne als wenn man sie so isst?“ Daher versuche ich möglichst viele Kerne schon beim mixen zu eliminieren. Das klappt nicht vollständig, aber es wird gut genug um es durch die Kinderkontrolle zu schaffen. Wenn sich eure Kinder durch Samen oder Kerne beim essen nicht den stören lassen, könnt ihr die Chiasamen auch nach dem Mixen unterrühren.

       

Rohe Chia-Marmelade

Zutaten für ein Glas:
  • 1 TK Paket (300 g) Erdbeeren – TK, gerne Bio – zur Saison frische oder andere Früchte wie Himbeeren, Brombeeren oder eine Mischung
  • gut 2 EL Chiasamen
  • 3 EL Agavensirup oder Ahornsirup (oder mehr, je nach Geschmack)
  • 1 Spritzer Zitronensaft (rundet ab, kann aber auch wegfallen)
Und so wird’s gemacht:
  1. Die Erdbeeren mit den Chiasamen im Mixer pürieren. Am besten klappt das in einem Hochleistungsmixer, denn der kriegt auch Chiasamen klein. Ihr könnt aber auch einen einfachen Mixer oder einen Pürierstab verwenden. Aus den Erdbeeren muss auch kein Mus werden, die Marmelade darf ruhig etwas stückig sein.
  2. Mit Zitronensaft und dem gewünschten Süßmacher verrühren und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Chiamarmelade in ein sauberes Schraubglas füllen. Sie hält sich im Kühlschrank etwa eine Woche.
  4. Ihr könnt auch Himbeermarmelade machen – dann fallen die kleinen Chiasamen nicht so auf, weil die Himbeere ja ähnliche hat.

Das könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Reply Iris 3. August 2015 at 8:13

    Ich hab’s ausprobiert. Es klappt, die Chiasamen dicken schön ein und man kann ganz schnell ohne Zucker eine fruchtige Marmelade herstellen. Leider habe ich sie ohne Mixer gemacht und dementsprechend sind viele Chiasamen darin.

  • Schreib etwas!
    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!